Hockey: Interview mit Cata (Chile) und Estelle (Australien)

Seit der Rückrunde im Mai freuen sich die 1. Damen über zwei Neuzugänge aus Übersee: Catalina aus Chile und Estelle aus Australien. Ausländische Spielerinnen waren und sind immer eine Bereicherung für jede Mannschaft und den BTHV. Es wird Zeit, sie näher vorzustellen. Offensichtlich haben beide einen Klasse Humor. Good Job  girls – great interview!!!

Zunächst eine kurze Vorstellung:

Cata: My name is Catalina Montino (24 years old), but everyone calls me Cata. I come from a really nice coastal city in Chile, named Viña del Mar. The first time with my twin sister picked up a hockey stick was at the age of 6 years old, and since then neither of us haven’t stopped having fun playing it. 

Estelle: My name is Estelle Hughes and I am from Newcastle, Australia. For the last 4 years I have lived in the US, to play Field Hockey for the College of William and Mary (known as the tribe). And I recently turned 24.

Question: Honestly: when you first heard Bonn, your reaction was WHERE??  You probably hadn’t heard of the small city before, right??

Cata: I heard about Bonn because of a tv show I watched, “Deutschland ’83”, but I had not a clue where it was… 

Estelle: I had never heard of Bonn before, but I used to live in Williamsburg, Virginia (the most boring ‘colonial’ town in America) so even though Bonn is small, and random, I knew it couldn’t be as bad as Williamsburg! Weiterlesen

Veröffentlicht unter HOCKEY

MV SSB im BTHV – Ute Pilger einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt – Standing Ovations für Michael Scharf – PM SSB

Foto: die neue und der alte Vorsitzende

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung des SSB im BTHV wurde Ute Pilger einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Der bisher Vorsitzende Michael Scharf wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Hier die Pressemitteilung des SSB:

PM des SSB

 

 

Der OB bedankt sich bei Michael Scharf, für den es Standing Ovations gab

 

 

 

Veröffentlicht unter CLUB

Hockey: Bundestag des DHB – Heftige Turbulenzen – Verbot Live-Stream

Es soll der spannendste Bundestag aller Zeiten werden – am kommenden Wochenende in Grünstadt (Rheinland-Pfalz). Die Schlagzeilen im Vorfeld haben dem DHB schwer geschadet – das bisherige Präsidium steht in der Kritik. Für die Neuwahl waren zunächst drei versch. Gruppen im Gespräch. Während das Team Aufbruch seine Mannschaft unter Führung von Carola Meyer (RW Köln), neben diversen Aufgaben im europäischen Verband auch Betreuerin der Olympiasiegerinnen 2004, schon frühzeitig vorstellte, hatten alle anderen Mühe, eine Mannschaft zusammenzustellen. Der bisherige Präsident Wolfgang Hillmann (RW Köln) würde gerne weitermachen und präsentierte letzte Woche eine halbe Mannschaft, die bis zum Bundestag komplettiert werden soll. Dabei ist ihm aber ein Faux-Pas passiert: er präsentierte den Kölner Juristen Christian Deckenbrock (RW Köln) in seinem Team.. Der war aber bereits Wochen vorher im Team Aufbruch vorgestellt worden und sah sich zu einer Richtigstellung gezwungen. Zu allem Überfluß mischt  im Hintergrund noch der frühere Präsident Stefan Abel (RW Köln) mit. Dieser Gruppe gelang aber wohl nicht, einen Kandidaten für den Präsidenten zu finden. Die vorgesehene Person zog zurück. So wird es zwei Teams geben, die antreten – Stand heute. In der langen Geschichte des DHB, immerhin 1909 im Hotel Königshof in Bonn gegründet, gab es das nur einmal, als 1973 der Bonner Eberhard Nöller (Jahrzehnte Vorsitzender des BTHV) gegen den Präsidenten Jürg Schäfer antrat und knapp verlor. Aber wer weiß: vielleicht tritt noch ein 3. Kandidat an – so wird gemunkelt.

Das andere große Thema: eine eigenständige Liga (1. und 2. Bundesliga) wie in anderen Sportarten. Dafür wurde in den letzten Wochen und Monaten in Regionalkonferenzen heftig geworben. Widerstand gibt es aber bei einigen Landesverbänden und immerhin  ist eine 2-3 Mehrheit notwendig. Dazu Frank Bohmann, Geschäftsführer der Handball-Liga und langjähriger Hockey- und Tennisspieler im BTHV: ‘Bedenkenträger wird es in der Liga, aber noch viel mehr bei den Weiterlesen

Veröffentlicht unter HOCKEY

Tennis: Engpass Mittwoch 18 – 19 Uhr!!

Auch heute sind leider von 18-19 Uhr 11 Plätze durch Training belegt. Uns ist die schwierige Situation bewusst und wir suchen gerade mit Hochdruck nach möglichen Lösungen.

Bitte habt noch ein wenig Geduld! Danke für Euer Verständnis!

Der Tennisvorstand

Veröffentlicht unter TENNIS

Tennis: Clubmeisterschaften mit vielen Neuerungen – Damen 44 und Herren 48….

Die Information zu den Clubmeisterschaften gehen noch diese Woche raus. Fast 100 BTHV’er haben sich angemeldet – das gab’s noch nie. Riesenlob an die drei Organisatoren Carsten, Heinrich und Kalli, die gleich mit mehreren innovativen Ideen glänzen. Neben der üblichen Damen- und Herrenkonkurrenz gibt es diesmal auch eine Damen 44 und 53 – und Herren 40, Herren 48 und Herren 55. Auch eine Players Party ist geplant. Damit Musik und Alter zusammengeführt werden – nur Oldies!!! Save the date: 14. September!!!! Nähere Infos folgen

Veröffentlicht unter TENNIS

Hockey: 1. Mannschaften on tour – Hamburg und Münster

Auf die 1. Mannschaften wartet ein anstrengendes Wochenende. Die 1. DAMEN müssen auch nach HH – zum altehrwürdigen Grossflottbecker THGC. Immerhin: man kann ganz entspannt zum Aufsteiger in die 1. Liga reisen – Klassenerhalt gesichert. Das riecht nach einem Pünktchen. Zudem stehen die Gastgeberinnen nach der überraschenden Niederlage in Köln leicht unter Druck, aber führen immer noch mit 6 Punkten.

Ganz wichtig dagegen das Spiel der 1. HERREN in Münster. Beim Tabellenletzten sollte eigentlich…..  Aber zum einen sind die Gastgeber nicht zu unterschätzen und hätten fast einen Punkt bei Tabellenführer MSC entführt und zum anderen ist da die Reise an sich. Abfahrt Bus BTHV: 13:00 Uhr; Spiel um 18 Uhr; Rückreise um 20.00 Uhr und Ankunft Bonn 23.00 Uhr. Hockey kann so schön sein……. In jedem Fall muss ein Sieg her, um den Anschluss an MSC nicht zu verlieren. Glück auf!!!

Veröffentlicht unter HOCKEY

Hockey: Mädchen C und Knaben C nach Hamburg

Foto: KC BTHV 2018 in HH

Noch 2x schlafen – dann geht’s in die schönste Stadt Deutschlands zu einer der schönsten Anlagen in Deutschland – mitten im vornehmen Wellingsbüttel, wo übrigens auch Heinz Erhardt (‘Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit!’) lebte. Klipper und den BTHV verbindet eine besondere Beziehung: der Jugendwart von Klipper kommt vom BTHV; der Geschäftsführer des BTHV von Klipper. Viele Aktive haben in beiden Vereinen gespielt.

Ein Höhepunkt immer der Eulen-Cup. Unsere Mädchen treffen auf renommierte Gegner: Grossflottbeck, DER Club an der Alster und Rotation Prenzlauer Berg; die Knaben C auf Uhlenhorst Mülheim, Klipper und Harvestehuder THC. Das besondere des Turniers: alle Kinder sind in Gastfamilien untergebracht. Was wohl auch an den anreisenden Eltern aus ganz Deutschland liegt: so kann man endlich mal die Reeperbahn genießen…….

Veröffentlicht unter HOCKEY

Hockey: 3. Damen mit 2. Sieg in Folge – nach knallharter Halbzeitansprache des Trainer

Bei sonnig heißem Wetter kämpften die 3. Damen am Sonntag gegen eine leicht unterbesetzte Mannschaft aus Erftstadt um den Sieg. Nach einem gemütlichen Spielstart, bei dem sich beide Teams anscheinend erst noch warmspielen mussten, fiel das 1:0 durch Johannas Vorarbeit entlang der rechten Linie bis zum Tor und anschließendem Pass zu Elli, die das Ding als Stecher verwandelte. Dadurch beflügelt waren die Bonnerinnen nun motiviert noch mehr Tore zu schießen und das Spiel kam in Fahrt. Das 2:0 fiel durch eine tolle Vorlage von Zoé auf Helena, die im 1 gegen 1 den Torwart ausspielte. Auch einige schicke Spielzüge wie ein Quer-Steil über die gesamte rechte Seite mit Susann und Christina wurden plötzlich ausgepackt. Auch Lotti belohnte Weiterlesen

Veröffentlicht unter HOCKEY

Hockey: Mädchen D erfolgreich Korrektur

Hoch zufrieden kehrten die Mädchen D1 aus Köln zurück. Natürlich mit 3 Siegen – 4:1 gegen B. Gladbach; 7:2 gegen RW Köln und 4:1 gegen SW Köln. Großes Dankeschön an Thea fürs Einspringen als Trainerin

Veröffentlicht unter HOCKEY

Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes im BTHV – Wechsel in der Führung, aber kein Kurswechsel

Am kommenden Mittwoch findet die diesjährige Mitgliederversammlung des SSB im lila Saal des BTHV statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt: Neuwahl des Vorstandes. Nach 6 Jahren tritt der bisherige Vorsitzende Michael Scharf aus beruflichen Gründen zurück. Seine Nachfolgerin soll Ute Pilger (SSF Bonn) werden.

Der Bonner Sport hat Michael Scharf sehr viel zu verdanken. Als im November 2011 der Stadtrat beschloss, die ohnehin schon mickrigen Zuschüsse im Sport rückwirkend zu streichen (und gleich auch noch für 2012), da war der point of no return für den Sport erreicht. Das traf damals auch den  BTHV hart – die Beiträge mussten erhöht werden, um das drohende Defizit auszugleichen. Der Beschluss war aber dann auch das Startsignal für einen Aufstand der Sportler in Bonn -. mit der Gründung von Pro-Sportstadt-Bonn. Höhepunkt die Demo im November 2012 auf dem Münsterplatz. 5000 Demonstranten machten sich für den Sport stark – bei strömenden Regen. Und 2013 dann die Wahl als Vorstand des SSB. Schnell war klar – einen besseren Vorsitzenden als Scharf konnte man sich nicht mal erträumen. Der frühere Vorsitzende des SSF Bonn hatte Erfahrung im Meistern schwieriger Situationen. Und erwies sich als wahrer Glücksgriff. Wenn man ihn mit einem Wort charakterisieren kann: empathisch. Seine Wertschätzung weiter über den Sport wird auch dadurch deutlich, dass ihn am Mittwoch auch der OB und die neue Sport- und Kulturdezernentin verabschieden. 

Zur neuen Vorsitzenden soll Ute Pilger gewählt werden – für Kontinuität ist gesorgt. 

Veröffentlicht unter CLUB

Tennis: Saisoneröffnung der Minis

Heute findet das 1. Mini-Turnier beim BTHV statt. Immer top organisiert von Jugendwartin Susi Rutz, die immer vor Ort ist. Bei der Verpflegung….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter TENNIS

Aufruf an alle Hundebesitzer

Es hat wiederholt gerade in den letzten Wochen, aber auch schon vorher, Beschwerden  von Eltern über freilaufende Hunde speziell auf dem Naturrasen gegeben. Dementsprechend haben wir jetzt weitere Schilder anbringen lassen. Und im Interesse gerade kleinerer Kinder bitten wir doch unbedingt…….

Die Geschäftsstelle
Dein Freund und Helfer

Veröffentlicht unter CLUB

Interview mit dem neuen Vorsitzenden Frank Rosbund

Seit dem 20.3. ist Frank Rosbund neuer Vorsitzender des BTHV. In vielerlei Hinsicht ein Novum…… Schon lange ist ein Interview und Vorstellung fällig:

Frage: Zunächst eine kurze Vorstellung für alle, die Dich nicht kennen…

Geboren in Kiel, aufgewachsen in Bonn, lange wohnhaft in Wachtberg. Beruflich in Duisburg, Wuppertal, Niederkassel, Wachtberg, Meckenheim, Euskirchen als Lehrer und Schulleiter tätig. Von 2010 bis 2017 als Schulrat und später Schulamtsdirektor für die Schulaufsicht der Bezirksregierung Köln in Siegburg und Bonn tätig. Zwei Töchter, eine folgte dem Vater im Beruf als Sonderpädagogin und eine der Mutter als Ärztin. Seit zwei Jahren gibt es als stete Begleiterin Emmi, ein Cockapoo, die die Familie ergänzt. Neben unserem hiesigen Wohnsitz haben wir noch einen weiteren in den Niederlanden und bauen gerade noch einmal in der Eifel.

Frage: Es ist ja eher ungewöhnlich, dass man als im Verein völlig Unbekannter für den Vorsitzenden des 2. größten Vereins in Bonn kandidiert. Als Rentner nicht ausgelastet??

In der Tat ungewöhnlich. Aber mich reizte die Herausforderung. Neben anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten, u.a. der Aufgabe als aktiver Großvater, der täglichen Fürsorge für unseren jungen Hund und meinem Sport, pendeln wir noch oft zwischen den Niederlanden und Bonn. Also, ausgelastet sollte ich sein. Trotzdem konnte ich das verlockende Angebot, noch einmal gestalterisch tätig zu sein, nicht ausschlagen.

Frage: Als Du zum 1. Mal BTHV hörtest, was war Dein 1. Gedanke:  bei dem elitären Verein – bloß nicht??

An „elitär“ habe ich nicht gedacht. Der BTHV hat in Bonn eine unübersehbare Präsenz. Das in erster Linie der Verbindung Hockey und Tennis und der mit diesem Sport verbundenen Erfolge geschuldet. Seit dem ich in Bonn und Umgebung lebe und arbeite, ist mir der Vereinsname bekannt. Ich hatte in früher Jugend auch eine Freundin, die im Verein Hockey spielte. Das war für mich damals etwas Exotisches. Weiterlesen

Veröffentlicht unter CLUB

Tennis: BTHV Herren mit weiterem Schritt in Richtung Aufstieg.

Die 1. Herren des BTHV hat einen weiteren Schritt in Richtung direktem (Wieder-)Aufstieg in die Oberliga geschafft. Mit 9:0 gewann das Team gegen die 2. Mannschaft des Marienburger SC und blieb somit auch im 2. Saisonspiel ohne Punktverlust. Bei sonnigem Wetter auf der BTHV Anlage gewannen die Tennis-Herren  zunächst alle Einzelpartien, wobei sie in allen 6 Partien sogar nur 2 Sätze abgaben. Besonders hervorzuheben ist die erfreuliche Leistung von Nachwuchs-Talent Sidney Klass, welcher auch in seinem zweiten Spiel für die 1. Herren tolles Tennis zeigte und an Position 6 souverän punktete.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter TENNIS

Hockey: 1. Damen Klassenerhalt – 1. Herren weiter im Aufstiegsrennen – 3. Damen erstmalig mit Bericht….

Insgesamt wieder eine gutes Wochenende für die BTHV Mannschaften: nach dem 3. Sieg in Folge (gab’s das schon mal in der 2. Luga) haben wir die 1. Damen den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga geschafft. Nach der Pflicht jetzt die Kür – frau kann ganz entspannt die letzten Spiele genießen – ähnlich wie den gestrigen Abend…. Die 1. Herren spielen nach einem Sieg in Krefeld weiter oben mit – nach teilweise bundesligareifen Hockey. Die 2. Damen unterlagen unglücklich in Aachen; die 2. Herren nach 2:0 Führung noch 2:4 gegen Tabellenführer MSC 2. Die 3. Damen gewann in Troisdorf mit 7:0. Jetzt zu den Berichten…

1.Damen – E. Braunschweig          2:0

In seinen Kollegen Carsten Alisch konnte sich Bonns Trainer Jan Henseler gut reinfühlen. „Wir kennen und hatten das auch schon, wie es Braunschweig derzeit geht“, sagt Henseler über die anhaltende Punktlosigkeit der Eintracht. Auch beim 0:2 in Bonn gab es für die Niedersächsinnen, die jahrelang zu den Spitzenteams der zweiten Liga gehörten, nichts zu holen. Braunschweig steckt nach der dritten Niederlage in Folge dick im Abstiegskampf. Davon ist der BTHV meilenweit entfernt. „Wir haben einen guten Lauf“, sagt Henseler über 18 Punkte auf dem Konto. Für die jüngsten drei Zähler sorgten frühe Tore von Estelle Hughes und Zarina Chruscz zur 2:0-Halbzeitführung. Auch wenn der Bonner Trainer „keine hockeyspielerische Glanzleistung“ seiner Mannschaft sah, wurde der Vorsprung dank einer ordentlichen Defensive verteidigt. Richtig unter Druck geriet Bonn allenfalls im letzten Viertel, als Alisch Braunschweig mit elf Feldspielerinnen angreifen ließ. „Wir haben dann fast darum gebettelt, dass sie zurückkommen“, sah Jan Henseler die Abwehrstabilität plötzlich verloren. Doch die Gäste konnten daraus, auch trotz fünf Strafecken, kein Kapital schlagen.

Tore:
1:0 Estelle Hughes (5.)
2:0 Zarina Chruscz (18.)

E: 1 (0) / 6 (0)
Grün: 0/3
Z: 220

1.Herren – Crefelder HTC 2                      6:3

Durch eine vor allem kämpferisch starke Leistung konnte der BTHV drei wertvolle Punkte aus Krefeld entführen.

Während der CHTC2 die Anfangsphase verschlief, erwischten die Gäste einen Weiterlesen

Veröffentlicht unter HOCKEY

Tennis: Final Call – Anmeldung Clubmeisterschaften Erwachsene

Liebe Tennisspieler im BTHV,

WOW! Stand heute 56 Meldungen zu den Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen!

Wir freuen uns über den großen Zuspruch, über jede weitere Meldung, auf spannende Spiele und viele Zuschauer am Finaltag, dem 14. September. 

FINAL CALL! Am Mittwoch, 15.5. ist Meldeschluss.

Bei den Damen bisher 21 Meldungen, vermutlich 2 Konkurrenzen, die nach 1970 geborenen dürfen noch etwas mutiger werden. Bei den Herren spielen wir vermutlich in 3 Konkurrenzen (jung, reif, erfahren), ganz besonders freuen sich unsere jüngsten Teilnehmer über zusätzliche Meldungen bei den unter 30jährigen und unsere erfahrensten Teilnehmer über zusätzliche Meldungen bei den über 55jährigen.

Mit sportlichen Grüßen

Carsten Schmedt auf der Günne
Heinrich Falkenberg
Kalli Rutz

Veröffentlicht unter TENNIS