Tennis

Wir sind ein renommierter Bonner Tennisverein mit 15 Aschenplätzen (rote Asche) und vier Hallenplätzen (Teppichbelag). Sowohl im Winter als auch im Sommer kann auf der Anlage Tennis gespielt werden. Ziel des Clubs ist es, Tennis sowohl für den Leistungs- als auch für den Hobbyspieler anzubieten. Im Vordergrund steht dabei immer die Freude am Tennissport.

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Mitgliedschaft:
– Neue Mitgliedschaft für Sie oder Ihr Kind: Rechte und auch Pflichten der Mitgliedschaft im BTHV, die sich aus der Satzung und aus der Spielordnung (z.B. für die Belegung der Plätze) ergeben.
– Probemitgliedschaft: Nutzung der Angebote des BTHV für drei Monate inklusive aller Rechte und Pflichten eines Mitglieds. Entscheiden Sie sich nach der Probezeit für eine Mitgliedschaft, wird Ihnen Ihr Beitrag für die Probemitgliedschaft auf den Jahresbeitrag angerechnet.
– Gastkarten für eine Saison oder für einzelne Stunden: keine Rechte eines Mitglieds, begrenzte Spielmöglichkeiten
Bei der Anmeldung von Kindern und Jugendlichen muss aus Versicherungsgründen ein Elternteil inaktives Mitglied werden. Bei uns werden Spieler in die Kategorien Hobbyspieler, Mannschaftsspieler und Leistungsspieler eingeteilt, damit wir den unterschiedlichen Interessen der Mitglieder gerecht werden können.

Hobbyspieler

Hobbyspieler sind die Spielerinnen und Spieler, die in keiner Mannschaft spielen möchten. Trotzdem sind sie am Tennisspiel interessiert, möchten möglichst viele gleich starke Spielpartner kennenlernen und auch ihr Spielvermögen durch Training verbessern. Der BTHV versucht diesen Wünschen durch einzelne Maßnahmen gerecht zu werden. Deshalb veranstaltet der Club sowohl im Winter als auch im Sommer Turniere und Trainingscamps, an denen Hobbyspieler teilnehmen können.
Im Sommer sowie im Winter findet ein wöchentliches Training für Hobbyspieler statt. In Gruppen von vier bis fünf Personen ähnlicher Spielstärke werden die Interessenten von ausgebildeten Trainern unterrichtet. Turniere und Training führen gelegentlich zu eingeschränkten Spielmöglichkeiten. Die Auslastung der Anlage ist jedoch in aller Regel so, dass – wenn überhaupt – schon nach kurzer Wartezeit mit dem Spiel begonnen werden kann. Rücksichtnahme und Fairness sind notwendige Voraussetzungen, damit das Clubleben im Tennisbereich möglichst konfliktfrei erlebt werden kann.

Mannschaftsspieler

Mannschaftsspieler sind die Mitglieder, die ihren Sport in einer Mannschaft ausüben wollen. Kinder und Jugendliche, die in Mannschaften tätig sind, erhalten teilweise (je nach Mannschaft) vom Club mitfinanziertes Mannschaftstraining. Dieses wird von ausgebildeten Trainern gehalten. Interessenten sollten sich direkt mit dem Jugendwart in Verbindung setzen.
Im Erwachsenenbereich sind Mannschaften in allen Altersklassen gemeldet. Es ist sowohl das Ziel des Vereins, mit möglichst vielen Mannschaften in hohen Klassen vertreten zu sein, als auch, dem weniger ambitionierten Spieler die Möglichkeit zu geben, sich sportlich und altersgemäß mit anderen Spielern zu vergleichen.

Leistungsspieler

Leistungsspieler sind Jugendliche und Erwachsene, die kontinuierlich ihr Leistungsvermögen durch umfangreiches Training und viele Spiele verbessern wollen, um in möglichst hoch spielenden Mannschaften gemeldet zu werden und/oder um an leistungsgerechten Turnieren teilnehmen zu können. In der Regel sind im Jugendbereich diese Spieler in der 1. Mannschaft der Mädchen, Juniorinnen, Knaben und Junioren gemeldet. Im Erwachsenenbereich sind es die Spielerinnen und Spieler der 1. und 2. Damen- und Herrenmannschaft.
Der Leistungsbereich wird im BTHV sowohl bei den Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen insbesondere durch eine hochwertige Trainingsarbeit gefördert. Der BTHV hat das Ziel, gute Jugendliche besonders zu fördern, um sie später in die Erwachsenenmannschaften einzugliedern. Das sportliche Ziel des Vereins ist es, diese Mannschaften in möglichst hohen Klassen spielen zu lassen. Sollten Sie oder Ihr Kind an der Mitgliedschaft in einer dieser Mannschaften interessiert sein, sprechen Sie bitte mit dem Jugendwart oder dem Sportwart des Vereins.