Tennis: Mini- und Maxi-Cup 2019

Das neue Jahr begann mit 2 kleinen Turnieren für unsere Jüngsten. 

Zunächst stand am 4. Januar der Maxi-Cup an. 4 Mädchen und 6 Jungs im Alter von 7 -11 Jahren spielten um die Platzierungen. Im Vordergrund stand dabei das Motto spielen, spielen, spielen…

So gab es nach den 4 Gruppenspielen, Überkreuzspiele bevor es in die Finalrunde ging. Es setzten sich die erfahrenen Spieler durch. Wir gratulieren Christian Frederichs zum Gewinn unseres Jahresauftaktturnieres. Knapp geschlagen an 2. Stelle lag Ubaidah Sawalha, Simeon Friedrich erreichte den beachtlichen 3. Platz vor der immer fröhlich spielenden Katarina Veit. Nelly Schmedt auf der Günne konnte sich gegen den erst 7-Jährigen Raphael Menniken durchsetzen. Es folgten Clara Asghari, Tom Münker, Victoria Menniken und Alexandra Ascher, die zum ersten Mal bei einem Turnier teilgenommen hat.

v.links: Victoria Menniken, Darek Kuligowski, Raphael Menniken, Alexandra Ascher, Nelly Schmedt auf der Günne, Ubaidah Sawalha, 

Simeon Friedrich, Clara Asghari, Katarina Veit, Christian Frederichs und Tom Münker, dahinter: Susi Rutz

Am Sonntag 6. Januar durften dann die Minis zeigen, was sie können.

Auch hier ging es darum nach den Ferien möglichst viel zu spielen. 2 Mädchen und 7 Jungs im Alter von 6-8 Jahren nahmen teil.

Die Spiel liefen teils noch sehr verspielt aber auch mit großem Ernst und Siegeswillen ab. Schön war es zu sehen, mit wieviel Spass alle bei der Sache waren.

Wie es bei Turnieren nun mal so ist, wurden natürlich auch bei unseren Jüngsten die Plätze ausgespielt.

Gewonnen hat Raphael Menniken in einem sehr engem Match gegen seine Kusine Karla Menniken. Oskar Otto belegte Rang 3 vor Jona Wolter, der zum ersten Mal ein Turnier gespielt hat. Auch Johanna Endres war zum ersten Mal mit viel Freude dabei und erreichte einen beachtlichen 5. Platz vor Alexander Auerbach. Es folgten Noah Schmedt auf der Günne, Hugo Menniken und Benno Holz, der trotz Krankheit mitgespielt hat. 

v.l.: Oskar Otto, Alexander Auerbach, Susi Rutz, Johanna Endres, Klara Menniken, Simon und Marwin Getachw (meine fleißigen Helfer),

Jona Wolter, davor liegend v.l. Noah Schmedt auf der Günne und Raphael Menniken