Hockey: 1. Damen gewinnen erneut – zwei bittere Heimniederlagen der 1. Herren

Tor, Tor, Tor durch 7m von Routinier Thea

 

 

 

 

Das war für die Herren ein bitteres Wochenende. Vor allem gegen Rissen hätte man punkten müssen. Was aber deutlich wird: der Leistungsunterschied zwischen  der Regionalliga und 2. Bundesliga ist riesig. Da ist man halt noch nicht so weit. Dagegen die Damen weiter auf Erfolgskurs. Ein 4:0 gegen BW Köln – das gab es sogar schon mal – beim entscheidenden Spiel im LLZ um den Klassenerhalt 2019 in der 1. Liga – in der Halle!!!

Bericht Herren BTHV – THK Rissen 1:2/BTHV – Klipper THC Hamburg 0:3

In den letzten Wochen gleichen sich die Berichte von den Spielen der BTHV-Herren.

Fast immer sind ordentliche Ansätze in der Spielanlage vorhanden, die aber nicht ausreichen, um Punkte in der zweiten Liga einzufahren. Einige Gründe liegen auf der Hand.

Zu oft schleichen sich individuelle Fehler ins Spiel des BTHV ein. Hierzu gehören verstoppte Bälle, einfache Ballverluste und eine schlechte 1:1-Verteidigung.

Hinzu kommen verpasste oder falsche Zuordnungen, die sofort bestraft werden.

Ein weiteres Thema ist das Mannschaftsverhalten in den letzten Vierteln des Spielfeldes. Während die Kreissituationen der gegnerischen Mannschaften oft zu Ecken oder Toren führen, bringen die eigenen Kreiseintritte viel zu wenig Ertrag. Das einzige Tor des Wochenendes schoss Ole Henke nach einem schön ausgespielten Angriff. Strafecken konnten nicht genutzt werden.

Für alle angeführten Punkte lassen sich in beiden Partien eine Reihe von Beispielen finden.

Die BTHV-Herren befinden sich in einer extrem frustrierenden Phase. Aus diesem Tief kann sich nur die Mannschaft selbst befreien. Die nächste Chance gibt es am Samstag beim Auswärtsspiel gegen Schwarz-Weiß Köln.

Sören Hufschmidt

1. Damen – BW Köln 4:0

Wie in fast jedem Spiel: wieder tolles 1. Viertel mit einer frühen Führung durch die bekannte Torjägerin Kyra!!! Und bis zur  Pause sogar eine 3:0 Führung durch Emilia und Thea. Auch nach dem Wechsel war der Sieg nie in Gefahr und Zaza erhöhte noch auf 4:0. Ein starker Auftritt einer starken Mannschaft. Trainer Caspari: ‘Ich bin mit der Gesamtleistung hoch zufrieden! Und nach dem Spiel wurde mal wieder richtig gefeiert – so jedenfalls der Eindruck beim heutigen Gang durch das Clubhaus…….

KaMi

Die Fotos von beiden Spielen sind in der Mediathek auf der BTHV Website

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in HOCKEY von Kay. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.