Tennis: Infos Training

Liebe Mitglieder,

aufgrund derzeit kursierender falscher bzw. unvollständiger Informationen möchten wir folgende Entscheidungen erläutern:

Ab heute werden wir nach nur einer Woche Vorlauf – in welcher wir abwarten wollten, ob die nach wie vor noch recht hohe Inzidenz in Bonn nicht doch wieder über 100 steigen und damit sämtliche Trainingspläne zunichtemachen würde – das Vereinstraining wieder vollumfänglich anbieten. Wir sind froh, dass wir unseren Mitgliedern diese Saison noch ein solches Trainingsangebot machen können, da die Situation rund um Tennis und insbesondere die Möglichkeit für Erwachsene, Training zu nehmen, lange ungewiss war. Ab heute findet nunmehr auf unserer Anlage sowohl das Jugendtraining als auch der Hobbytraining in geplantem Umfang statt.

Leider ist die Platzsituation auf unserer Anlage aufgrund der nach Abbau der TLH erforderlichen Instandsetzung der Plätze 10 bis 13 noch sehr angespannt. Aufgrund der Belegung durch das Vereinstraining, gibt es Uhrzeiten, in denen lediglich 3 Plätze für das freie Spiel zur Verfügung stehen. Dies ist eindeutig zu wenig, insbesondere bei dem für die nächsten Tage angekündigten tollen Wetter.

Auf diese Situation haben wir kurzfristig reagiert und uns mit den Trainern darauf verständigt, dass das Privattraining ab heute von Montag bis Freitag nur bis 16 Uhr möglich ist. Nach 16 Uhr beginnt bekanntlich die Rush Hour auf der Anlage und dauert bis in die Abendstunden an.

Da der TVM zwischenzeitlich grünes Licht für den Start der Medenspiele ab dem 12.6. gegeben hat und die Mannschaften sich in dieser bis dahin ohnehin nur begrenzten Zeit hierauf bestmöglich vorbereiten müssen, gibt es für das privat organisierte Mannschaftstraining in der derzeitigen Situation eine Sonderreglung:

Für die ersten Mannschaften sowie die Mannschaften der Regionalliga werden Plätze durch den Verein reserviert.

Die übrigen Mannschaften buchen ihre Plätze – wie alle anderen Mitglieder innerhalb der geltenden Vorbuchungsfrist von 36 Stunden – selbst. Hier gibt es in der aktuellen Situation keine Reservierung durch den Verein. D.h. die Mannschaften (ausgenommen die 1. Damen, 1. Herren und Regionalligamannschaften) unterliegen den gleichen Voraussetzungen einen Platz für ihren gewünschten Trainingsslot zu buchen, wir alle anderen Mitglieder auch. Würde der Verein momentan für jedes privat organisierte Mannschaftstraining Plätze vorhalten, wäre ein freies Spiel in den Abendstunden praktisch nicht mehr möglich.

Die von uns getroffene Regelung entstand in dem Bestreben, die verschiedensten Interessen und aktuellen Bedürfnisse unserer Mitglieder zu vereinbaren. Es handelt sich dabei um eine Übergangslösung, welche gelockert wird, sobald die hinteren Plätze 10 bis 13 wieder wie gewohnt zur Verfügung stehen.

Wir erkennen, dass es ein Interesse – insbesondere für Berufstätige – gibt, auch nach 16 Uhr Privattraining in Anspruch zu nehmen. Jedoch gibt es im BTHV seit Langem eine Platzbelegungsregelung, welche vorsieht, dass maximal 7 Plätze (ausgehend von 15 verfügbaren Plätzen) gleichzeitig mit Training belegt sein dürfen. Diese Anzahl ist aktuell erreicht – und dies bei derzeit nur 11 verfügbaren Plätzen. Bereits aus dieser seit langem bestehenden Regelung ergibt sich, dass ab heute mit Beginn des Vereinstrainings in den Abendstunden kein Privattraining stattfinden kann.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass innerhalb dieser Platzkapazität von 7 gleichzeitig mit Training belegten Plätzen weiterhin das Vereinstraining Vorrang vor Privattraining haben wird. Bereits aus diesem Grund kann aus dem Interesse an Privatstunden kein Anspruch darauf hergeleitet werden, auf der Vereinsanlage privat Trainingsstunden zu nehmen und zu geben.

Kommt gerne bei Rückfragen oder mit konstruktiven Anmerkungen auf uns zu.

Beste Grüße

Anna und Sarah

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in TENNIS von Kay. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.