Hockey: WHV-Anweisung im Hinblick auf die anstehende Feldsaison im Jugend- und Erwachsenenbereich

Liebe Hockeyfreundinnen und Hockeyfreunde,

In Anhang 7 der Änderungen der SPO DHB wurde den Landesverbänden die Möglichkeit eingeräumt, Bestimmungen zu erlassen, die eine Aufnahme des Spielbetriebs ermöglichen. Hiervon macht das Präsidium des WHV wie folgt Gebrauch:

Die Vorgaben
(1) der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW,
(2) das aktuelle Hygienekonzept des LSB (https://www.lsb.nrw/medien/news/artikel/wiederaufnahme-des-sportbetriebs) und
(3) aktuelle örtliche Vorschriften in Bezug auf die Corona-Pandemie
sind unter allen Umständen einzuhalten.

+ + +Ende der Bestimmung + + +

Nachfolgend sind die Kernpunkte der Vorgaben (1) und (2), beide veröffentlicht am 15.07.2020, zur besseren Verständlichkeit zusammengefasst. Im Zweifel haben die jeweils aktuellen Originaltexte der Vorgaben (1) bis (3) Vorrang.

Die Verantwortung für die Einhaltung der Vorgaben (1) bis (3) obliegt dem Heimverein. Sofern auf Grund örtlicher Vorgaben Besonderheiten zu beachten sind, hat der gastgebende Verein diese möglichst frühzeitig dem Gastverein / den Gastvereinen und den Schiedsrichtern mitzuteilen.

Eine Durchmischung von Mannschaften, die an zeitlich unmittelbar aufeinander folgenden Spielen / Turnieren auf einer Anlage teilnehmen, ist durch geeignete Maßnahmen zu verhindern. Hierbei ist insbesondere auf einen ausreichenden Abstand dieser Gruppen zueinander zu achten.

Das Betreten des Platzes während der Pausen ist – mit Ausnahme der am Spiel Beteiligten (s.u.), auch für Zuschauer, nicht zulässig.

Aktuell ist nur eine Anzahl von 30 Personen im nicht-kontaktfreien Spielbetrieb auf dem Platz zulässig, so dass die Anzahl der Sporttreibenden (Feldspieler und Torwarte) pro Mannschaft auf 15 begrenzt ist. Alle Sporttreibenden (sowie zugelassene Betreuer/Trainer und Schiedsrichter) sind durch die Eintragung auf dem Spielbericht zu dokumentieren.

Trainer und Betreuer zählen nicht zu den 30 Sporttreibenden und können ihre Tätigkeit unter Einhaltung der bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen auf dem Platz wahrnehmen. Dies gilt insbesondere auch in den Pausen oder sonstigen Spielunterbrechungen. Benötigt ein Spieler die Hilfe eines Betreuers, der sich außerhalb des Platzes befindet, hat dieser eine Alltagsmaske anzulegen, soweit diese die medizinische Behandlung nicht beeinträchtigt. Der jeweilige Mannschaftsführer ist für die Einhaltung dieser Vorgaben verantwortlich. Die entsprechenden Trainer/Betreuer sind vor dem Spiel ebenfalls in den Spielbericht einzutragen

Die Schiedsrichter werden im Rahmen des ihnen zustehenden Entscheidungsspielraums diesen auch auf Verstöße gegen die Vorgaben (1) bis (3) anwenden und sämtliche von der Spielordnung vorgesehenen Sanktionsmöglichkeiten (z.B. Platzverweise, Spielabbruch) ergreifen. Der Heimverein hat in solchen Fällen die Durchsetzung der verhängten Sanktionen aktiv zu unterstützen. Die Coronaschutzverordnung NRW, hier insbesondere der 1,5m Abstand, ist jederzeit von Trainer*in/Betreuer*in und den Spielern*innen (und Zuschauern) auch gegenüber dem Schiedsrichter zu wahren und einzuhalten. Das absichtliche Unterschreiten des Mindestabstandes zum Schiedsrichter hat eine Strafe nach DHB Regeln Feld §14.1 d) (Tätlichkeit) zur Folge. Nähere Erläuterungen und Auslegungen bei Fehlverhalten gegenüber dem Schiedsrichter ist dem Schiedsrichter Briefing WHV für die Feldsaison 2020 zu entnehmen. Hiermit verweisen wir darauf.

Hinsichtlich der notwendigen Kader- und Stammspielermeldungen verweisen wir auf die entsprechende Mitteilung des DHB.
http://www.whv-hockey.de/VVI-web/DHB/Mitteilungen/2020/file/Beschluesse-SOA.pdf

Zum weiteren Umgang, vor allen Dingen in Sachen Registrierung, stellen wir Euch/Ihnen ein Einladungsschreiben des HC Essen zum Download zur Verfügung. Hier wird auf die Möglichkeit einer  Nutzung der Registrierungs-App “e-guest” hingewiesen.

Unser gemeinsames Ziel, trotz der durch die Corona-Pandemie verursachten Herausforderungen einen sicheren Spielbetrieb zu ermöglichen, macht den Erlass dieser Bestimmung leider notwendig. Wir hoffen daher, euer Verständnis für diese Bestimmung zu finden und wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg in den anstehenden Spielen.

Mit sportlichem Gruß

Petra Münstermann                                             Matthias Hecker

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in HOCKEY von Kay. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.