Hockey: Doppelwochenende für 1. Damen und 1. Herren

Die 2. Bundesliga ist stressig – nicht wie in der Regionalliga ein gemütliches Sonntagspiel….. Ein Doppelwochenende jagt ab sofort das nächste…  Die 1. Damen können sich immerhin auf zwei Heimspiele freuen. Am Samstag (11:30) ist man gegen Bremen, klarer Aufstiegsfavorit, natürlich nur Außenseiter. Hauptfocus ist das Spiel am Sonntag gegen ETUF Essen. Hier muss frau punkten (12.00 Uhr). Trainer Matze Caspari: ‘Interessant wird sein, wie wir das spielfreie Coronawochenende verarbeitet haben. Vorrangig ist natürlich das Spiel am Sonntag. Da müssen wir punkten!’ Dazu ist ganz sicher eine Leistungssteigerung gegenüber dem Auftaktspiel in Düsseldorf nötig.

Die 1. Herren reisen in den Norden. Am Sonntag muss man beim traditionsreichen DHC Hannover antreten; am Sonntag geht es dann zum Grossflottbecker THGC (Tennis, Hockey, Golf). Trainer Matse Kress: ‘ Wir schauen erstmal nur auf Samstag. Zwar ist Sören Hufschmidt wieder fit, dafür fehlt Captain Andi Busch. Ansonsten ist die Verletztenliste weiter groß. Wir wollen die Erkenntnisse aus den Spielen gegen Neuss und Krefeld nutzen, um jetzt endlich zu punkten!’

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in HOCKEY von Kay. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.