Hockey: Deutsche Herren bei EM unglücklich gescheitert

Eigentlich war das Spiel schon zugunsten der deutschen Mannschaft entschieden. Im Hexenkessel von Antwerpen führte die Mannschaft, die bis dahin eine Weltklasseleistung geboten hatte, kurz vor Ende des 3. Viertels mit 2:0 und nach einer Ecke 7m für Deutschland. Die Belgier nahmen allerdings den Videobeweis und da konnte man unschwer erkennen: der Ball vor der Ecke war auch regelwidrig mit der Hand gestoppt worden. Im Gegenzug dann auch noch das 1:2. Das Unheil nahm seinen Lauf – trotz einiger hundertprozentiger Chancen für das deutsche Team im 4. Viertel.  Vermutlich fragen sich die Spieler noch heute früh, wie man das Spiel verlieren konnte. Die Antwort: die katastrophalen Ecken. Von 6 konnte keine verwandelt werden – zumeist leichte Beute für den belgischen Torwart. Und das nicht zum 1. Mal. 

Immerhin gute Nachricht für die Fans im Westen: die Olympiaquali findet Ende Oktober oder Anfang November in Mönchengladbach statt. Der Gegner steht noch nicht fest und wird in der Woche vom 9. September bekannt gegeben.