Hockey: Bericht der 1. Herren – Das Warten hat ein Ende

Die BTHV-Herren stehen als Aufsteiger des WHV in die zweite Bundesliga fest. Kleine Fragen bleiben offen.

Vor fast vier Jahren stieg der BTHV aus der 2.Bundesliga ab. Vor knapp zwei Jahren fehlte in einem dramatischen Endspiel gegen den Marienburger SC genau ein Tor, um erneut zweitklassig zu spielen. Seit dem vergangenen Wochenende und der Absage der geplanten Poolrunde steht fest: Die BTHV-Herren haben die Saison 19/20/21 der Regionalliga West gewonnen. Nach gespielter Hin- und Rückrunde steht das Team mit 33 Punkten und 51:20 Toren an der Tabellenspitze, 13 Punkte vor der nächsten aufstiegsberechtigten Mannschaft.

Trotz der oben beschriebenen Daten will aus mehreren Gründen keine richtige Aufstiegsstimmung aufkommen. Zum einen muss die 2. Bundesliga ihre Saison noch beenden, zum anderen steht der Sieger der Regionalliga Nord noch nicht fest. Allerdings sollte die Bestätigung des Aufstiegs durch den DHB eine Formsache sein.

Abgesehen davon kann sich ein Großteil der Mannschaft vermutlich nur schwer an das letzte richtige Hockeytraining oder Spiel erinnern.

Dennoch können die BTHV-Herren sehr zufrieden mit ihrer Leistung sein. Der Aufstieg ist absolut verdient. Dies liegt besonders an der Konstanz in den vergangenen drei Spielzeiten.

Die Saison 17/18 wurde mit dem dritten Platz beendet. In der Saison 18/19 wurde man Zweiter, die verlängerte Saison 19/20/21 endete nun mit dem ersten Platz. Auch hier spiegelte sich die Konstanz wieder, obwohl die BTHV-Herren wie gewohnt den Hin- und Rückrundenauftakt in den Sand setzten. Danach fuhr der BTHV einige sehr deutliche Siege ein, behielt aber auch in engen Spielen die Oberhand.

Als Zugabe stellt der BTHV sowohl den ersten als auch den zweiten Rang der Torschützenliste. Über die komplette Saison konnte sich das Team auf mehrere Waffen bei der eigenen Strafecke verlassen. Ebenso konnten Defensive und Torhüter einige Standardsituationen entschärfen. In der zweiten Liga wird es darauf ankommen, genau diese Teamleistung weiter auszubauen.

Das Ergebnis der abgelaufenen Feldsaison steht fest. Auf der einen Seite ist die Wartezeit vorbei. Auf der anderen Seite ist weiter Geduld gefragt: Die BTHV-Herren warten auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs. Auf das erste Spiel in der 2. Bundesliga. Und auf eine nachgeholte Aufstiegsfeier.

Sören

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in HOCKEY von Kay. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.