Hockey: 1. Damen Klassenerhalt in der 2. Bundesliga

Durch ein 1:1 gegen die TG Heimfeld haben die 1. Damen die Aufstiegsrunde der 2. Liga erreicht und damit gleichzeitig auch den Klassenerhalt. Es war nach dem Ausgleich der Gäste im letzten Viertel eine Zitterpartie, denn ein weiterer Gegentreffer und man wäre in der Abstiegsrunde gelandet. Letztendlich aber in einem ausgeglichenen Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten ein gerechtes Remis. Nach dem schwierigen Start in die Rückrunde und fünf Niederlagen in Folge eine Klasse Endspurt!!

Hier der Bericht:

Bonner THV – TG Heimfeld   1:1   (1:0)


 


In den Schlussminuten musste Bonn zittern, denn ein weiteres Gegentor im Heimspiel gegen die TG Heimfeld hätte die Türe zur Aufstiegsrunde definitiv zugemacht für den BTHV. Im Fernduell mit dem Hamburger Polo Club musste Bonn zumindest ein Unentschieden landen, um dank des besseren Torverhältnisses seinen Platz in den Top Fünf zu sichern. BTHV-Trainer Jan Henseler wollte dieses Unterfangen offensiv angehen, um mit einem Sieg erst gar keine Zweifel aufkommen zu lassen. Theoretisch hätte auch Heimfeld noch die Qualifikation erreichen können, aber das war angesichts der deutlichen Abstände im Torverhältnis pure Theorie. Die Gastgeberinnen hatten die Partie in der ersten Hälfte durch gutes Passspiel weitgehend im Griff. „Aber wir treffen halt mal wieder keine guten Entscheidungen im Offensivviertel“, sah Jan Henseler bei aller Spielkontrolle wenig zwingende Abschlussszenen seiner Mannschaft. Wenigstens auf seine aktuelle Eckenstärke konnte sich der BTHV verlassen. So reichte es durch Marie Esser zum Führungstreffer vor der Pause. In der zweiten Hälfte sah der BTHV-Coach im Spiel seiner Mannschaft „ein bisschen den Wurm drin“. Heimfeld kam nach vorne besser in Szene und glich zu Beginn des letzten Viertels durch Paula Seibt aus. Beim insgesamt leistungsgerechten 1:1 blieb es, was in Bonn für große Erleichterung sorgte.

Tore:
1:0 Maria Esser (E, 27.)
—————————–
1:1 Paula Seibt (46.)

E: 1 (1) / 3 (0)
Z: 100 (Maximum)

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in HOCKEY von Kay. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.