Stadtsportbund informiert: CoronaSchVO – weitere Lockerungen beschlossen

Das sind zunächst mal gute Nachrichten: die neuen Lockerungen bedeuten, dass die Hockeysaison nach den Ferien weiter geht. Die Damen und Herren spielen dann ihre Rückrunde; im WHV wird es eine Jugendmeisterschaft geben und die Kleinfeldspiele im Rheinbezirk können dann starten. Nur bei den 1. Damen und der Bundesliga müssen noch die Lockerungen in den anderen Bundesländern abgewartet werden. Auch eine Hallensaison ist in Sicht.

 

Liebe Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

wie von der Landesregierung angekündigt gilt ab kommenden Montag, 15.06.2020 eine neue CoronaSchutzVerordnung, die auch für den Sport weitere Lockerungen mit sich bringt.

Die wichtigsten Änderungen für den Sport:

  • Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten ist ab Montag auch in geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu zehn Personen möglich. Unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts sind auch Wettbewerbe in geschlossenen Räumen und Hallen wieder zulässig.
  • Im Freien kann Kontaktsport (Training und Wettkampf) in Gruppen bis zu 30 Personen stattfinden.
  • In beiden Fällen muss eine Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer durch Datenerfassung sichergestellt werden.

Weitere ausführliche Infos gibt es über den nachfolgenden link der Landesregierung. Die aktuelle CoronaSchutzVO mit Anlagen finden Sie / findet ihr in der Anlage.

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-fassung-der-corona-schutzverordnung-mit-weiteren-erleichterungen-gilt-ab

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Seibert, Geschäftsführer