BTHV Informationen zum Coronavirus

Liebe Mitglieder, 

nach reiflicher Überlegung hat der Vorstand entschieden, dass wir den Trainingsbetrieb im Jugend- und Erwachsenenbereich in allen drei Sportarten (Tennis, Hockey und Rugby) mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres einstellen. Die Gründe hierfür sind hinlänglich bekannt. 

Neuester Informationsstand ist, dass ab Dienstag in NRW gravierende Einschränkungen im Freizeitbereich bundeslandweit verhängt worden sind (Siehe Erlass des MAGS vom 14.03.2020). Wie sich diese exakt auf den BTHV auswirken, liegt auf der Hand. Wir werden aufgrund dieser  Anordnung die gesamte  BTHV-Sportanlage ab dem 17.03.2020 für den verhängten Zeitraum bis zum 19. April 2020 schließen. Dazu gehören die BTHV-Tennishalle, die Hockeyhalle, die Außenplätze und das Clubgebäude.

Bis zum 16.03.2020 steht es in der Verantwortung der Abonnenten, zu entscheiden, ob Sie ihren Platz in der Tennishalle noch nutzen möchten. Wir bitten an dieser Stelle das Risiko genauestens für sich und das Allgemeinwohl abzuwägen und bereits ab Veröffentlichung dieser Bekanntgabe auf die Nutzung freiwillig zu verzichten.  Ab dem 17.03.2020 ist es niemandem mehr gestattet, die Halle zu nutzen. Der BTHV hat die öffentliche Online-Buchung über ebusy  für die Halle bereits am Sonntag eingestellt und damit der angespannten Situation Rechnung getragen. 

Die Mitgliederversammlung am 24.03.2020 findet nicht statt. Sie wird auf einen unbestimmten Termin verschoben. Anträge behalten ihre Gültigkeit. 

Das Dotty’s ist derzeit noch über die Außentreppe zu erreichen. Die Gastronomen entscheiden kurzfristig, wie sie mit der unbekannten Situation umgehen werden. 

Sobald das Vereinsgelände geschlossen wird, bitten wir alle Mitglieder, sich an diese Entscheidung zu halten. 

Unsere Mitarbeiter*innen in der Geschäftsstelle und für die Anlage werden teilweise entpflichtet oder müssen, Kontakt vermeidend, zu unterschiedlichen Zeiten tätig werden.  

Wir bitten euch um Verständnis für unsere Entscheidung und fordern euch auf, solidarisch mit den Mitarbeiter*innen zu sein, eure Zahlungen nicht einzustellen und schon geleistete Beiträge und Gebühren nicht zurückzufordern, denn die Kosten laufen weiter und unsere Mitarbeiter*innen sind auf Eure Unterstützung angewiesen. Über Ausgleichsmaßnahmen oder Ersatztrainings/spielzeiten muss mit den Trainer*innen verhandelt werden. Wir sind zuversichtlich, dass die Mehrheit der Sportler*innen des BTHV unsere klare Vorgehensweise unterstützt. Die Gesundheit hat absoluten Vorrang. 

Diese gravierenden Maßnahmen sind schmerzlich, aber die außerordentlich große  Verantwortung, die der BTHV-Vorstand seinen Mitgliedern gegenüber trägt, sollte allen bewusst sein. 

Unser Club, der BTHV, der seit 1903 existiert und viele gesellschaftliche Krisen erlebt hat, wird auch diese Krise mit Ihrer Mithilfe und Solidarität überwinden. 

Der Vorstand

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/erlass_kontakt_reduzierende_massnahmen.pdf